Aktuelles vom Neuimkerkurs

Neuimkerkurs 2024/2025

Im Mai 2024 startete eine neue Runde unseres Neuimkerkurses mit interessierten Jungimkern.

Die Kursteilnehmer mit ihrem Kursleiter Bernhard Stiegler
Weiterlesen...

Neuimkerkurs 2021 – Frühjahrsarbeiten

Das Bienenjahr schreitet fort und die Natur blüht allmählich auf. Mittlerweile liegt der zweite und dritte digitale Abend zum Thema Neuimker hinter uns. Am 23. April sollten die Neulinge eigentlich schon den ersten echten Kontakt zu den Bienen aufnehmen und hautnah dabei sein. Leider war das nicht möglich…

Die Themen des letzten Abends waren:

  • Drohnenrähmchen einsetzten
  • Drohnenbrutschneiden als Biotechnisches Verfahren zu Varroabekämpfung
  • Schwarmkontrolle

Als erstes befassten wir uns mit der Varroamilbe. Beim letzten Mal lernten die Neulinge bereits den Schädling auf dem Gemüllbrettchen zu erkennen. Jetzt galt es zu Verstehen wie sich die Varroamilbe fortpflanzt und wie wir als Imker hier eingreifen. Doch wann muss ich als Imker eingreifen?

Es gibt sogenannte Schadschwellen. Je nachdem wie groß die Anzahl der Milben ist die an einem Tag anfällt ist angepasst und konsequent einzugreifen.

Nach der Theorie zur Fortpflanzung der Varroamilbe gingen wir auf das Verfahren des Drohnenbrutschneidens ein. Die Neulinge erfuhren dabei wie damit die Entwicklung der Varroamilbe gehemmt werden kann. Indem der Imker dem Bienenvolk immer wieder Varroamilben entnimmt. Für die Neulinge war klar das das Verfahren sich leicht in den normalen Ablauf integrieren lässt.

Um Drohenbrut ausschneiden zu können müssen aber erst Vorbereitungen getroffen werden.

Das Setzen der Drohenenrahmen konnten die Neulinge leider nicht selbst erledigen. Wir beschlossen deswegen es in einem selbstgedrehten Video zu zeigen.

Bernhard Stiegler zeigt hier ein Drohnenrähmchen vor dem Einsatz im Bienenvolk.

Quelle: Florian Winkler

Ebenfalls mit Hilfe von selbst gemachten Videos erklärten wir den Neulingen die Vorgehensweise beim Umsetzten eines Bienenvolks also von einem Kasten in den anderen. Weiter hatten wir auch das Einengen eines zweiräumig überwinterten Volks auf einen Raum mit im Programm.

Abschliessend ließen wir den Abend mit der virtuellen Durchsicht eines Volkes ausklingen. Die Neulinge sahen wie schwarmlustige Völker aussehen und welche Rolle auch hier der Drohenenrahmen spielt.

Neuimkerkurs 2021 – Einstieg

Ein Jahr ist nun vergangen. Ein ganzes Jahr in dem das Vereinsleben still lag. Auch unseren Verein traf das Virus schwer. Am gestrigen Tage, den 12. März 2021, gab es den ersten Termin seit der Jahreshauptversammlung 2020.

Die Infoveranstaltung zum Thema „Hobby-Imker werden“ war der Auftakt zum Neuimkerkurs des Bienenzuchtverein Amberg e.V.. Im Rahmen des Programms „Imkern auf Probe …trotz Corona“ diente diese Veranstaltung zur Einführung in das Thema.

Es wurden wichtige Punkte besprochen, die entscheidend für die Ausübung dieses Hobbys sind. Voraussetzungen wie die Persönlichkeit oder die Gesundheit oder auch der Geldbeutel. Eine allergische Reaktion wäre das denkbar schlimmste Hindernis. Es gab aber auch andere Punkte, die die Imkerei als Hobby zwar nicht ausschließen aber erschweren. Ein Rückenproblem wäre bei der Handhabung von 20 bis 30 kg schweren Kästen sehr hinderlich. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass man sein Hobby in der Natur ausübt und somit auch Zeckenbisse zu fürchten hat. Die wichtigste Information, die wir den Interessenten nahe bringen wollten, war:

Imkerei ist etwas für Jede und Jeden. Die wichtigste Voraussetzung ist, man muss Spaß daran haben. Imkerei findet in der Natur statt. Man sollte sich in der Natur wohl fühlen und keine Angst vor krabbelnden Tieren haben.

die-honigmacher.de

Auch eine Betrachtung des Zeitaufwands fand Platz in der Themenliste der Infoveranstaltung. Wie im Rahmen des Abends klar wurde, ist der zeitliche Aufwand nicht zu unterschätzen. Es wäre mit ein bis zwei Besuchen pro Woche am Bienenstand zu rechnen, zumindest im Frühling und Sommer. Im Winter wäre zwar mit deutlich weniger Aufwand am Bienenvolk zu rechnen, aber dafür steigt der Aufwand am Material. Rähmchen und Bienenkästen sammelten sich im Sommer an, die im Winter gepflegt werden sollten.

Der digitale Abend schloss mit gut gelaunten Teilnehmern und Veranstaltern. Alle freuen sich auf die kommenden Monate und hoffen auf gute Bedingungen.

Neuimkerkurs 2019 – Restentmilbung

Unsere Neuimker versammelten sich an diesem Samstag den 14. Dezember bei schmuddeligem und kaltem Wetter zum letzten Kurstag in diesem Jahr. Treffpunkt war, wie immer, am Lehrbienenstand in Aschach. Es waren fast alle anwesend, obwohl die Feiertage anstanden und es waren alle, dem Wetter zum Trotz, sehr motiviert und fleißig.

Weiterlesen...

Neuimkerkurs 2019 – Wachsgewinnung und -verarbeitung

Der Neuimkerkurs des Bienenzuchtvereins Amberg e.V. fand für November bei verhältnismäßig schönem Wetter statt. Der einzige unserer Kurstermine im November beinhaltete zwar keinen Besuch bei den Bienen aber wichtige Arbeiten. Wir sollten diese Arbeiten zu dieser Jahreszeit erledigt haben, wie jeder Imker und jeder Neuimker auch.

Weiterlesen...

Neuimkerkurs 2019 – Varroa- und Futterkontrolle

Am vergangenen Freitag, den 23. August, fand der Jungimkerkurs nur in kleiner Runde, unter Leitung von Manuel Lukas, statt. Mitten in der Ferienzeit waren viele der Teilnehmer im Urlaub. Unsere Bienen kennen nämlich keinen Urlaub und wollen auch jetzt versorgt sein.

Weiterlesen...

Neuimkerkurs 2019 – Spätsommerpflege Teil 2

Der Neuimkerkurs des Bienenzuchtvereins Amberg e.V. fand im August nach 14tägiger Pause wieder statt. Bei schwülwarmen Temperaturen ging der Kursleiter Bernhard Stiegler mit den Neuimkern die nächsten Schritte durch.

Weiterlesen...

Neuimkerkurs 2019 – Spätsommerpflege Teil 1

An diesem Freitagabend ging es aus wettertechnischen Gründen leider nur theoretisch zur Sache. Aufgrund der großen Hitzewelle, die für die kommende Woche angesagt war, konnte die eigentliche geplante Behandlung der Bienenvölker gegen die Varroamilbe nicht gestartet werden.

Weiterlesen...

Neuimkerkurs 2019 – Varroadiagnose

Für die Neuimker brach die Zeit an, sich ernsthaft mit den Problemen der modernen Imkerei auseinanderzusetzen. Varroamilbe, Amerikanische Faulbrut und andere Krankheiten und Parasiten standen an diesem Abend im Zentrum des Geschehens.

Weiterlesen...

Neuimkerkurs 2019 – Belegstelle

Die Neuimker besuchten am Freitagabend die Belegstelle „Am Kühweiher“. Einblicke in die Königinnenzucht und die Arbeit an einer Belegstelle wurden durch Herrn Grill gewährt.

Weiterlesen...